• start2
  • start9
  • start6
  • start7
  • start8
  • start5
  • start4
  • start3
  • start1

Bild von Feldkirchen

Rupertimesse am 28. September

Die Figur des Hl Rupert stand auf dem Volksaltar.17 Trachtenvereine und die Schnalzervereinigung gehören dem Gebiet Rupertiwinkel an. Zu Ehren des Namensgebers, dem Hl. Rupert, wird jedes Jahr eine Gedenkmesse gefeiert. In diesem Jahr war unser Trachtenverein für die Gestaltung des Gottesdienstes zuständig. Die gut besuchte Eucharistiefeier in unserer Pfarrkirche in Feldkirchen zelebrierte Pfarrer Wernher Bien.

Anstatt der üblichen Lesung brachte Trachtlerin Regina Galler eine nachdenkliche orientalische Weisheitsgeschichte von „Vater, Sohn und Esel“. Hierbei ging es über die Möglichkeit, eigene Entscheidungen selbst zu treffen. Pfarrer Bien betonte in seiner Ansprache den Wert von Traditionen gerade in Zeiten von großem Wandel. Das Besinnen auf Altbewährtes gebe den Menschen einen Halt.

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von einem Gitarren-/Ziachtrio, bestehend aus Marianne (Gitarre) und Stefan Kern jun. (Ziach) sowie Gudrun Rehrl (Gitarre/Flöte) und Christian Aleksic an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst waren alle Trachtler und Gäste in der Vereinshütte des GTEV „D‘ Schneebergler“ zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Bild und Text: Andreas Pils